Tankwächter TW-30

Der Tankwächter TW-30 erfüllt alle gesetzlichen Vorschriften sowie die Auflagen der führenden Molkereien. Dies führt außerdem zu einer Verbesserung der Milchqualität!

 

Der neue Tankwächter von WELBA überwacht vollautomatisch die Milchtemperatur, die Funktionen des Rührwerks und den korrekten Ablauf des Reinigungsvorgangs im Milchkühltank. Eine Bedienung oder weitere Einstellung während des Alltagsbetriebes ist nicht erforderlich.

Der TW-30 lässt sich einfach an vorhandene oder neue Milchkühltanks aller Hersteller anschließen. Ein Temperaturfühler ist im Lieferumfang enthalten (bei den meisten Kühltanks ist die Installation ohne zusätzliche Bohrungen möglich). Für die Überwachung der Rührwerke ist ein spezielles Modul in die vorhandene Ansteuerleitung einzuschleifen. Die zeitaufwendige Montage von Umdrehungssensoren ist hier nicht erforderlich. Über handelsübliche Akkus ist eine Überwachung auch während eines Netzausfalles gewährleistet.

Der TW-30 unterscheidet zwischen informativen und kritischen Alarmen:

  • Der informative Alarm signalisiert dem Milchbauern einen nicht einwandfreien Betriebsablauf -> Handlung erforderlich. So wird schon im Vorfeld eine Beeinträchtigung der Milchqualität vermieden.
  • Der kritische Alarm ‚NICHT LADEN' richtet sich an den Fahrer des Milchsammel-LKW. Zusätzlich zu der Warn-LED kann hier an einen Schaltausgang eine externe Warnleuchte, ein akustischer Signalgeber oder ein Wählgerät angeschlossen werden. Gemeinsam mit dem Landwirt entscheidet der Fahrer, ob er die Milch laden kann.

Sicherheit vor Manipulation oder auch versehentliches Verstellen von Parametern bietet das Bedienkonzept in Ebenen, welche separat passwortgeschützt sind.

 

Zusätzliche Module für den TW-30

Für den Betrieb des Tankwächters sind je nach Bedarf noch erforderlich:

  • Anschlussadapterkabel für PC-Software ‚Konsoft‘
    (RS-485 auf USB)
  • GSM-Modul (senden von SMS im Alarmfall)
  • Fernwartungsmodul (in Vorbereitung)

 

 

Die wichtigsten Features

Allgemeine Funktionen

  • Display für Temperatur- und Alarmanzeige
  • Echtzeituhr mit Datum
  • Interner Datenspeicher für die Temperaturen der letzten 3 Monate
  • Automatischer Datenexport auf einsteckbaren USB-Stick
  • Überwachung von bis zu zwei Rührwerken
  • Überwachung der Temperaturverläufe während Kühlung und Reinigung
  • Umfangreiches Fehlermanagement mit Unterscheidung in informative und kritische Alarme, Ebenen mit Passwortschutz
  • Bei kritischen Alarmen Generierung der Meldung „Nicht Laden“
  • Grüne und rote Leuchte
  • Meldung „Tank leer“ nach Reinigung
  • Milchtemperaturüberwachung
  • Kühlzeitüberwachung
  • Rührer Intervall-Überwachung
  • Überwachung von Reinigungstemperatur und Reinigungsdauer
  • “Waschmittelbehälter leer“-Erkennung über
  • optionale Schwimmerlanze
  • Netzausfallüberwachung und Datenlogging (optionale Akkus notwendig)
  • Zusätzliche Meldung über konfigurierbares Alarmrelais
  • Optionale Alarmmeldung über SMS
  • Optionaler zweiter Überwachungsfühler (Redundanz)

 

Alarme

  • Alarm bei Rührwerksausfall / Intervall / Störung
  • Alarm bei Netzausfall
  • Alarm bei zu hoher / zu niedriger Milchtemperatur
  • Alarm Milchtemperatur zu lange zu hoch
  • Alarm Kühlzeitüberschreitung
  • Alarm bei fehlerhafter Reinigung (Reinigungstemperatur nicht erreicht, Laufzeit zu kurz)
  • Kühlung nicht gestartet
  • Reinigung nicht ausgeführt
  • Wasser im Spülsystem während der Kühlung bzw. nach Ablass

 

Ermittelte Daten und Fehlermeldungen der letzten 90 Tage werden intern aufgezeichnet und können durch einfaches Einstecken eines handelsüblichen USB-Sticks automatisch - ohne zusätzliche Bedienung des TW-30 - ausgelesen werden. Hier erfolgt keine Datenübermittlung in eine Cloud - Ihre Daten können somit nicht in falsche Hände geraten.

Die Datenauswertung und Darstellung erfolgt in der kostenfreien und im Lieferumfang enthaltenen Welba KONSOFT.

 

Die Software bietet folgende Funktionen:

  • Abspeichern (auch in CSV-Format)
  • Anzeigen und Ausdrucken in tabellarischer oder grafischer Form
  • komfortable Parametrierung bei der Inbetriebnahme

 

Anschluss TW-30


  Technische Daten
 

Betriebsspannung

230V AC +/-10%, 50/60 Hz

Relaiskontakte

3 Leistungsrelais

max. Schaltstrom

1 x je 6A AC1 bei 250V AC
2 x je 10A AC1 bei 250V AC

max. Strom je Klemme

12A bei 250V AC

max. Schaltspannung

250V AC - 50..60 Hz

Anzeige
LED-Schaltzustandsanzeigen

4-stelliges Display, 13 mm
3 mm

Anzeigebereich Display

-999 bis 9999

Anzahl Fühler

1 oder 2

Fühlereingang

KTY 81-210 (optional PT-100)

Fühlerkabellänge

2 Meter (oder auf Wunsch)

Messbereich

-5° bis +95°C

Temperaturauflösung

0,1°C

Fühlereingang

für KTY 81-210
(optional PT-100)

Wassererkennung

über unabhängige Niveauwächter

Digitale Eingänge

8 (über Optokoppler)

Schnittstelle

2 Stück RS 485

Anschluss

steckbare Schraubklemmen
für Kabel bis 2,5 mm²

Gehäuse
- Abmessungen
- Material


300 mm x 220 mm x 120 mm
Gehäuse und Deckel ABS
(UV-beständig)
Schrauben PA

Schutzart

IP 65 (DIN EN 60529)

Elektr. Sicherheit

Schutzklasse II,
Überspannungskat. III, Verschmutzungsgrad I

Umgebungstemperatur
- Betriebstemperatur
- Lagertemperatur
- max. Feuchte


0° bis +50°C
-20° bis +70°C
75% (keine Betauung)

 

* frei einstellbar